Alle Artikel mit dem Schlagwort: haller

HALLER-Horror mit 3 (!) Geschichten von mir!

Und da ist sie, die nächste Veröffentlichung. Technisch gesehen sogar drei, denn in der gerade erschienen zweibändigen Horroranthologie sind insgesamt drei meiner Geschichten enthalten. „Blutmond“ enthält auf 224 Seiten neben meinem „Jahrestag“ noch mehr als 20 weitere gruselige Geschichten. Ich freue mich sehr darüber, dass „Jahrestag“ es nach der VÖ im Haller 9 (Halloween) noch ein weiteres Mal auf’s Papier geschafft hat. Zu Jahrestag und der ersten VÖ gibt es hier weitere Informationen. Ist im Vergleich zu den Sachen, an denen ich gerade arbeite ist „Jahrestag“ eher romantic-horror mit einem kleinen Spritzer Humor 🙂 aber es muss ja auch nicht immer die deftige Psycho-Splatter-Platte sein. Im zweiten Band „Schatten des Grauens“ sind von mir „Funken“ (zuvor schon einmal im Chaotic Revelry Verlag veröffentlicht) und (Trommelwirbel, weil Premiere!) „Fegefeuer“ enthalten. Während ersteres eine recht kurze Geschichte mit leicht gemeinem Ende ist, legt „Fegefeuer“ aus meiner Sicht die Messlatte für alles Kommende von mir fest. Ziemlich psycho, mit recht hohem Gewaltanteil und ein paar hässlichen Momenten hat „Fegefeuer“ offenbar überzeugt und ist so in „Schatten des Grauens“ …

„Jahrestag“ Kurzgeschichte, Horror

Und hier hätten wir dann auch die zweite Veröffentlichung aus 2013. „Jahrestag“ schrieb ich für eine Ausschreibung der HALLER Literaturzeitschrift mit dem Thema „Halloween“. „Jahrestag“ ist inhaltlich eher mäßig gruselig, mit ein wenig Humor und eher eine harmloseren Geschichten aus meiner Feder. Wer auch hier wissen möchte, wie es weitergeht, kann gern den HALLER9 kaufen. Für die kommende Ausschreibung des HALLER „Verborgene Phantasien“ habe ich schon eine Idee, die wesentlich abgründiger und deutlich gemeiner ist. Ich hoffe, auch mit meinem nächsten Beitrag wieder den Geschmack der Herausgeberin zu treffen.