berlin asylum, horror, kurzgeschichten, lesung
Schreibe einen Kommentar

„Berlin Asylum – Kapitel III: Böses Blut“ am 23.09.2016

Covermotiv des Flyers zur Berlin Asylum Kapitel III Böses Blut, Spritze auf schwarzem Hintergrund

Die „Berlin Asylum“, Berlins exklusive Reihe, die als Metamorphose aus Lesung und Party Körper und Geist gleichermaßen anregt, schlägt das nächste Kapitel auf. Natürlich auch dieses Mal eingeleitet mit einer Lesung von mir.

Hier geht’s direkt zum Event bei Facebook.

Impression von der Berlin Asylum, Foto: Yvonne Brasseur

foto: Yvonne Brasseur

Die Geschichte

Inhaltlich knüpft meine Geschichte „Böses Blut“ direkt an die Geschehnisse von „Zimmerservice“ und „Filetstück“ an. Die Toten drängen zurück auf die Erde, und nur unser Protagonist und seine mehr als unheimliche Begleiterin sind in der Lage, die Menschheit vor dem sicheren Untergang zu bewahren. Natürlich wird auch das Hotel eine besondere Rolle spielen, wenn wir einen Blick in dessen Geschichten wagen, die alles andere als gewöhnlich ist. Als dramatischer Höhepunkt der bisherigen Staffel wird diese dritte Geschichte einmal mehr Elemente des klassischen Horrors mit surrealen Einsprengseln vermengen und das Ganze mit einem guten Schuss Blut abschmecken.

Die Fakten

Am 23.09.2016 laden wir zur „Berlin Asylum – Kapitel III: Böses Blut“ im maze (Mehringdamm 61, 10961 Berlin)

Einlass: 22 Uhr — Lesung 22:30 Uhr — Eintritt: 5 Euro

 

Wir freuen uns sehr, mit dem maze einen Club in Berlin gefunden zu haben, der nicht nur unseren Vorstellungen sehr gut entspricht, sondern der überdies sehr gut erreichbar ist. Direkt am Mehringdamm in Berlin-Kreuzberg, viel zentraler geht kaum.

DJ von Stimmgewalt und DJane Hekate werden wie gewohnt für die düsteren Klänge sorgen. Musikalisch spannen wir den Bogen wie auch bei den letzten Malen durch etliche Genres, von mittelalterlich über elektronisch bis zu Gitarrenklängen und apokalyptischem Industrial werden Freunde der dunklen Musik vollends auf ihre Kosten kommen.

Wir freuen uns auf euch!

Unterstütze mich auf Patreon! Danke 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.