ausschreibung, horror, kurzgeschichten, veröffentlichung
Schreibe einen Kommentar

HALLER-Horror mit 3 (!) Geschichten von mir!

Und da ist sie, die nächste Veröffentlichung. Technisch gesehen sogar drei, denn in der gerade erschienen zweibändigen Horroranthologie sind insgesamt drei meiner Geschichten enthalten.

blutmond covermotiv

„Blutmond“ Band 1 der HALLER-Horrorgeschichten, KLICKEN ZUM KAUFEN!

„Blutmond“ enthält auf 224 Seiten neben meinem „Jahrestag“ noch mehr als 20 weitere gruselige Geschichten. Ich freue mich sehr darüber, dass „Jahrestag“ es nach der VÖ im Haller 9 (Halloween) noch ein weiteres Mal auf’s Papier geschafft hat. Zu Jahrestag und der ersten VÖ gibt es hier weitere Informationen. Ist im Vergleich zu den Sachen, an denen ich gerade arbeite ist „Jahrestag“ eher romantic-horror mit einem kleinen Spritzer Humor 🙂 aber es muss ja auch nicht immer die deftige Psycho-Splatter-Platte sein.

Im zweiten Band „Schatten des Grauens“ sind von mir „Funken“ (zuvor schon einmal im Chaotic Revelry Verlag veröffentlicht) und (Trommelwirbel, weil Premiere!) „Fegefeuer“ enthalten. Während ersteres eine recht kurze Geschichte mit leicht gemeinem Ende ist, legt „Fegefeuer“ aus meiner Sicht die Messlatte für alles Kommende von mir fest.

schatten des grauens covermotiv

“Schatten des Grauens” Band 2 der HALLER-Horrorgeschichten, KLICKEN ZUM KAUFEN!

Ziemlich psycho, mit recht hohem Gewaltanteil und ein paar hässlichen Momenten hat „Fegefeuer“ offenbar überzeugt und ist so in „Schatten des Grauens“ gelandet. Auf 204 Seiten und in mehr als 20 Geschichten entspinnt sich Schrecken literarischer Art und ich bin Teil davon. #yay

Beide Bücher sind (zunächst) nur als Print-Versionen bei Amazon zu bekommen (einfach auf die Bilder klicken), eine e-Book-Variante ist in Arbeit.

Ich freue mich sehr darüber, mit meinen Geschichten in beiden Bänden vertreten zu sein und sehe das als Aufforderung, weiterhin düsterem Kram zu (virtuellem) Papier zu bringen. „23b“ steht gerade an anderer Stelle im Finale eines Wettbewerbs, „Aranea“ ist fertig und bei einer Ausschreibung eingereicht, „Isabelle“ steht in der Startlöchern, „Risse“ sollte auch irgendwann mal fertig werden und „Hollowbrook“ ist in meinem Kopf schon fertig (leider aber auch nur dort …). Und nicht zuletzt geistert schon eine Weile die Idee zu meinem ersten Roman in mir umher und drängt darauf, endlich niedergeschrieben zu werden.

Ja, da kommt noch mehr, man darf gespannt bleiben.

Unterstütze mich auf Patreon! Danke 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.