Alle Artikel mit dem Schlagwort: lektor

Auszug aus "Endstation", Horror-Kurzgeschichte von Sascha Dinse

Laien, Lektoren und andere Experten

Vor ein paar Tagen entdeckte ich auf Spiegel Online einen Artikel, in welchem ein Lektor sich dazu äußerte, wie viele aussichtlose Manuskripte er jeden Tag auf den Tisch bekommt. Auf Facebook sorgte der Artikel für viel Resonanz, zumindest in diversen Schriftstellergruppen wurde er diskutiert. Vorab vielleicht etwas Persönliches: Ich bin über Facebook mit einer Reihe von Autor*innen in Kontakt, bin Mitglied in einer ganzen Menge Gruppen zu Themen wie Self-Publishing, Verlagssuche und sowas. Was ich dort immer wieder feststelle: viele, sehr viele Autor*innen bewegen sich tatsächlich in einem Bereich, den selbst ich als Nicht-Profi nur als extrem laienhaft beschreiben kann. Ich will in keiner Weise behaupten, dass meine Geschichten „besser“ sind, doch ich lege viel Wert auf Anspruch, Komplexität, Orthographie und Grammatik. Vielleicht riskiere ich damit, meine potentielle Leserschaft zu überfordern und werde niemals reich … wer weiß. Da gibt es die (sorry) ziemlich talentfreien, die aus reiner Begeisterung für das Schreiben tätig sind (was ja in keiner Weise schlecht ist) und offenbar sehr viel erotische (?) Literatur produzieren, die oftmals hart am Kitsch vorbeischrammt. Es …