Alle Artikel in: soundtrack

Bildschirmfoto Musiksoftware Reason

Aber nun zu etwas völlig anderem … Musik.

Musik ist für mich lebensnotwendig. Wann immer möglich, hole ich mir von ihr Inspiration, nutze sie zur Entspannung oder zum Abtanzen von Stress. Die musikalischen Richtungen, die ich dabei bevorzuge, sind breit gefächert. Von Ambient-Drone-Zeugs, durchaus hörbaren Bands (nicht nur) aus dem Goth-Umfeld, über Goa-Trance und EBM bis hin zu krachigem Industrial ist alles dabei. Je nach Stimmung kommt mal das eine, mal das andere in meinen Player. Es kann schon mal vorkommen, dass auf „Marina and the Diamonds“ (melodischer Pop mit guten Texten) „Cradle of Filth“ (Spaß-Metal) folgt und direkt danach „Man with no Name“ (Goa-Trance). Bunt gemischt eben. Daneben gibt es nur sehr wenige Musikrichtungen, denen ich so gar nichts abgewinnen kann. Gangster-Rap, Schlager, das meiste des Charts-Gesäusels und volkstümliche Musik sind dann doch eher nicht so mein Ding. Wer hätte das gedacht. Obwohl Böhmermanns „Ich hab Polizei“ großes Kino ist. Was ich zum Beispiel beim Schreiben so höre, habe ich ja hier schon mal beschrieben. Wen wundert’s also, dass ich dann und wann, sofern ich mal Zeit finde in meinem viel zu …

Inspiration: „Elizabeth“, Bioshock Infinite OST

Nicht nur „Bioshock Infinite“ hat mich nachhaltig beeindruckt ob seiner brillanten Erzählweise, des tollen Designs und der aus meiner Sicht großartigsten Figur seit Ewigkeiten: Elizabeth, sondern auch der Soundtrack ist ein Meisterstück. Zwischen Melancholie und Düsternis, sehr emotional und einfach unglaublich inspirierend. Von der Instrumentierung dem „Game of Thrones“ Soundtrack nicht unähnlich. „Elizabeth“ Und für alle, die sowohl ein Klavier besitzen, als auch zumindest einigermaßen spielen können, hier ein kleines Tutorial zum Stück: Ich hoffe sehr, dass es irgendwann mal einen Ableger von Bioshock Infinite gibt, in dem Elizabeth die Hauptrolle spielt. Auch wenn das nach den beiden „Burial at Sea“-DLCs leider sehr unwahrscheinlich ist … *schnüff* aber hey, wir haben es immerhin mit Quantenwelten zu tun und in irgendeiner davon ist bestimmt alles gut. Ich muss einfach nur fest genug daran glauben.

„Geisterschiff“ (Das Alison-Szenario OST)

Wenn ich nicht gerade schreibe, widme ich mich hin und wieder der elektronischen Musik. Das kann dann auch schonmal ein Soundtrack zu meinen Kurzgeschichten sein. [soundcloud url=“https://api.soundcloud.com/tracks/91861940″ params=“color=3b3b3b&auto_play=false&show_artwork=true“ width=“100%“ height=“166″ iframe=“true“ /] Demnächst folgen noch mehr Stücke, auch zu anderen Geschichten. Im Moment habe ich leider nur wenig Zeit zum Musikmachen.